Ruppersdorf

 

Ruppersdorf (Rupirstorff) war ein Gassendorf mit teilweiser gewannähnlicher Block- u. Streifenflur und lag Südwestlich von Regis-Breitingen mitten zwischen Luckaer und Kammerforst.
Am 16. Oktober 1424 wurde Ruppersdorf von den Wettinern dem Hochstift verpfändet und 1465 wieder eingelöst.
1552 hatte es 14 "besessene(r) Mann" und 13 "Inwohner".
Im Jahre 1764 17 "besessene(r) Mann" , 5 Gärtner, 2 Häusler und 7 1/8 Hufen je 25 Acker.
1955-1957 wurde Ruppersdorf wegen des Braunkohlentagebau Ruppersdorf aufgelöst.
Die Flächen wurden 1957 nach Wintersdorf eingemeindet.

Foto des Ortes Ruppersdorf

Ort Ruppersdorf

interessante Links zum Ort Ruppersdorf